Über uns:

Wir sind 3 Schüler vom Spezialschulteil des Albert Schweitzer Gymnasiums in Erfurt und haben uns im Rahmen der diesjährigen informatischen Seminarfacharbeit der Klassenstufe 10 das Ziel gesetzt, den Mittelpunkt Deutschlands neu zu berechnen. Derzeit wetteifern circa. fünf bis sieben Ortschaften im Zentrum  Deutschlands um den Titel "Wir sind die Mitte Deutschlands". Da unserer Auffassung nach jede geometrische Fläche nur durch genau einen Mittelpunkt definiert ist, sollte dies auch für geografisch Flächen, wie die Fläche Deutschlands gelten.

Wir hoffen mit unserer Berechnungsmethode der Quadrierung und dem neuen Mittelpunktes Deutschlands in Mihla einen Beitrag zu diesem "einen Mittelpunkt" geleistet zu haben. Wie sind davon überzeugt, allen bisherigen Ortschaften im Streit um den Mittelpunkt Deutschlands eine würdige und in der Theorie fehlerfreie Konkurrenz geliefert zu haben.     Überzeugen Sie sich selbst!

Leider gestaltet es sich als schwierig den wichtigsten Inhalt sowie die hauptsächlichen Erkenntnisse von einer über 40 Seiten langen Seminarfacharbeit auf einer kompakten und übersichtlichen Internetseite zusammenzufassen. Doch das ist auch nicht das Ziel dieser Seite. Mit der Internetseite soll auf das verjährte Thema aufmerksam gemacht werden und die Haupterkenntnisse und Ergebnisse, dazu zählen der neue Mittelpunkt und Schwerpunkt, als auch Nebenberechnungen wie Usedom, Japan, der äußerste Punkt Deutschlands und die Flächen/-Volumenberechnung, sollen veröffentlicht werden. Dementsprechend können nicht vollständig hergeleitete oder nicht ausreichend erklärte Behauptungen und Feststellungen auftreten. Dafür entschuldigen wir uns und verweisen auf unsere mehr als vollständige Seminarfacharbeit.

Die Seminarfacharbeit als PDF Datei steht hier zum Download bereit:

Seminarfacharbeit - "Der Streit um den Mittelpunkt Deutschlands - Problemanalyse und Lösung"

Download
Der Streit um den Mittelpunkt Deutschlan
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB

Bei Interesse der gewerblichen Nutzung der Software, erreichen sie uns unter:

       adriankuehn.ak@gmail.com